Beleuchtung in der Straßenunterführung nach Schlegelsberg

Eine längere Diskussions- und Planungsphase war notwendig, bis der Radweg in der Unterführung nach Schlegelsberg nun endlich eine Beleuchtung erhalten kann. Da an den Bauwerken der Autobahn keinerlei Befestigungen durch Dritte erlaubt sind, hat sich der Marktgemeinderat dafür entschieden, drei Lampen am Geländer zwischen Radweg und Fahrbahn anzubringen. Weil eine Einbindung in das allgemeine Stromnetz nicht möglich war, wird die benötigte Energie durch ein Solarpaneel erzeugt. Bei der Montage wird die ausführende Fachfirma durch die Mitarbeiter des Bauhofs unterstützt.