Der TV Erkheim startete mit einer 0:1-Niederlage in die neue Saison

In einer schwachen Bezirksligabegegnung leistete sich der TV Erkheim gegen den Aufsteiger TG Viktoria Augsburg mit 0:1 (0:0) einen Fehlstart in die neue Spielzeit.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit lagen die Torchancen ausschließlich auf Seiten der Heimmannschaft, ohne dass sie daraus Kapital schlagen konnte. Einen Direktschuss von Stefan Oswald wehrte der Gästetorwart glänzend ab (18.) und eine Kopfballverlängerung von Andreas Huber im Anschluss an eine Ecke landete auf dem Tornetz (25.).

Mit ihrer ersten Tormöglichkeit gingen die Gäste dann in der zweiten Hälfte durch Felix Eberle nach einem Abspielfehler des TVE im Mittelfeld überraschend in Führung (55.). Wer nun mit einem druckvolleren Spiel der Erkheimer gerechnet hatte, sah sich getäuscht, denn sie agierten harmlos und unkonzentriert im Angriff. Vielmehr besaßen die Augsburger nun mehrere erfolgversprechende Kontermöglichkeiten, um ihren Vorsprung auszubauen. In der 85. Minute wurde Augsburgs Felix Eberle nach grobem Foulspiel vom Platz gestellt.