Familienfahrradrallye

Seit 22 Jahren ist die Familienfahrradrallye ein fester Bestandteil im Jahresprogramm des BN Erkheim. Auch dieses Jahr wurde wieder in den Sommerferien zur Radtour rund um Erkheim eingeladen. Auf dem Weg warteten auf die teilnehmenden Mannschaften witzige, kooperative und kreative Aufgaben. Eine Figur, die aus Legosteinen gebaut ist, musste den Teamkollegen so beschrieben werden, dass sie diese nachbauen können. Dabei war aufeinander abgestimmte Kommunikation notwendig.

Teamarbeit war auch beim Erraten von Tiergeräuschen angesagt. Neben eher leicht erkennbaren, wie von Kuh oder Schaf, galt es auch die Laute von Fuchs, Elch oder Erdmännchen zu erkennen. Ein weiteres Spiel ist schnell erklärt: „Werft möglichst viele Bälle in die bereitstehenden Behälter.“ Da die Bälle allerdings in verschiedensten Materialen und Größen waren, stellte sich diese Aufgabe doch als relativ knifflig heraus.

Das Gedächtnis der Radfahrer wurde ebenfalls auf die Probe gestellt. Eine Sammlung wild zusammengewürfelter Gegenstände mussten sich die Mannschaftsmitglieder innerhalb 20 Sekunden merken. Anschließend wurden Dinge verändert, ausgetauscht oder weggenommen. Diese waren zu erraten. Der anfänglich leichte Regen, hielt die Teams nicht ab, mit Spaß und Kreativität dabei zu sein. Und so ließ sich auch die Sonne noch blicken.

Am Platz der Freundschaft gab es für die fleißigen Mitfahrer Getränke und Kuchen. Dort fand dann auch die Siegerehrung statt. Die Organisatoren verteilten noch – mit Augenzwinkern – Pluspunkte und Strafpunkte. Erfreulicherweise waren dieses Jahr alle Teilnehmer Sieger, denn beide Gruppen hatten exakt dieselbe Punktezahl, sodass der Radrallye-Pokal an alle Radler übergeben werden konnte.