Freundeskreis Frankreichfahrt 2017

Im Rahmen der deutsch- französischen Partnerschaft organisierte der Freundeskreis Markt Erkheim – St. Hilaire- St. Mesmin e. V. heuer wieder eine Fahrt nach Frankreich. Diese findet alle zwei Jahre über Fronleichnam statt, dazwischen kommen unsere französischen Freunde nach Erkheim. Nach einem herzlichen Willkommen am Donnerstagnachmittag, folgte der offizielle Empfang mit Grußworten der beiden Bürgermeister, Herr Pinault und Herr Seeberger, sowie der Vorsitzenden der beiden Partnerschaftsvereine, Herr Javoy und Herr Huber.

Am Freitag ging es nach Chartres, das ca. 70 Kilometer von St. Hilaire entfernt liegt. Vormittags fand eine Besichtigung des Landwirtschaftsmuseums statt, nachmittags konnten wir den Dom von Chartres (UNESCO-Weltkulturerbe) mit seinem beeindruckenden Labyrinth besichtigen. Danach blieb noch Zeit, um auf eigene Faust die Altstadt zu erkunden und bei einem Eis oder Café die sommerlichen Temperaturen zu genießen. Wie am Abend zuvor ließen es sich die Gastfamilien nicht nehmen, uns mit einem typischen französischen Abendessen zu verwöhnen. In geselliger Runde wurde miteinander geredet und gelacht, sei es auf Französisch, Deutsch oder Englisch oder zur Not auch mit Händen und Füßen.
Am Samstag fuhren wir gemeinsam nach Orléans, um durch den Markt zu bummeln und die Altstadt zu besichtigen. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung, um in kleinen Gruppen oder mit der Gastfamilie unterwegs zu sein. Für den letzten Abend organisierte der französische Partnerschaftsverein im Festsaal ein gemeinsames Abendessen mit einem Bilderquiz über die bisher stattgefundenen deutsch-französischen Treffen.

Am Sonntag hieß es dann Abschied zu nehmen und sich auf das nächstjährige Wiedersehen in Erkheim zu freuen.