Funkenfeuer in Daxberg

2016-02-14: Trotz anhaltendem Regen hatten sich knapp 100 Besucher zum Funkenfeuer auf dem Daxberg eingefunden. Zu Beginn der Veranstaltung hatte der Regen nachgelassen und der Marsch zum Funkenfeuerplatz konnte pünktlich starten. Witterungsbedingt musste dieser ohne die Musikkapelle stattfinden. Die Feuerwehrfreunde aus Arlesried, die traditionell zu Fuß nach Daxberg zum Funkenfeuer marschieren, mussten dieses Jahr ihr Auto bemühen.

33. Funkenfeuer der Feuerwehr Daxberg

Das Funkenfeuer wird zur Vertreibung des Winters als Brauchtumspflege von der Freiwilligen Feuerwehr Daxberg vorbereitet und durchgeführt. Reinhold Bail hatte zum 33. Funkenfeuer unter der Leitung der Daxberger Feuerwehr alle Besucher herzlich begrüßt und den Bürgermeister sowie die anwesenden Gemeinderäte Hack, Holzheu, Karrer und Merkl Willkommen geheißen. Zum unfallfreien Verlauf gab er Hinweise für das Verhalten am Funkenfeuer.

Wertvolle Brauchtumspflege

Bekanntheit erfährt das Funkenfeuer in Daxberg aufgrund des Scheiben-Schießens, bei dem jedes Jahr ein heiterer Einblick in das Dorfgeschehen des Ortsteils geworfen wird. Die Besucher konnten sich passenderweise mit Glühwein aufwärmen und frisch gebackene Funken-Küchle genießen. Die Freiwillige Feuerwehr Daxberg leistet mit dieser Veranstaltung einen wertvollen Beitrag zur Brauchtumspflege.