Jahresversammlung der Fußballabteilung

Bei der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TV Erkheim hat es bei den Neuwahlen einen Führungswechsel gegeben. Nachfolger von Georg Neß, der das Amt des Abteilungsleiters sechs Jahre ausgeübt hatte und sich nicht mehr zur Wahl stellte, wurde Maximilian Seitz. Änderungen gab es auch bei den Beisitzern.

Als eine „erfolgreiche Saison" bezeichnete Georg Neß in seinem Rückblick die letztjährige Spielzeit, welche die 1. Mannschaft mit dem 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga abschloss. Die zweite Mannschaft belegte den 6. Rang in der A-Klasse. Er sprach den Trainern Christian Körper, Roland Uttenreuther, Thomas Eggart sowie Torwarttrainer Arthur Modersbach seinen Dank für ihre Arbeit aus. Mit fünf aktiven Schiedsrichtern sei man in der Schiedsrichtergruppe Memmingen am stärksten vertreten. Werner Häring absolviere zurzeit einen Neulingslehrgang.

Der TVE sei im April 2015 mit der „Goldenen Raute mit Ähre" vom Bayrischen Fußballverband ausgezeichnet worden, so Neß. Während der Sommerpause sei unter Leitung von Peter Meiler die Tribüne renoviert worden. Zu Saisonbeginn habe man mit dem FC Memmingen, FC Sonthofen und TV Sontheim ein Vorbereitungsturnier mit namhaften Vereinen durchgeführt. Am Vorabend habe die Abteilung erstmals ein von den Teilnehmern gut angenommenes Elfmeterturnier durchgeführt. Zum Saisonstart trug der TVE das Eröffnungsspiel gegen Ottobeuren aus. Hierbei hätten die Musikkapelle Erkheim, die Turnabteilung und die Gardegruppe das Rahmenprogramm bestritten.

Nach dem letztjährigen überragenden Saisonabschluss mit dem 5. Tabellenplatz stehe die 1. Mannschaft zur Winterpause auf dem 6. Rang, allerdings mit nur sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, so Trainer Christian Körper. Nach einem guten Start sei die Mannschaft aufgrund verletzter Leistungsträger und fehlender Spieler wegen Urlaubs in ein Formtief gefallen.

Etwas problematisch sei die abgelaufene Saison im Jugendbereich verlaufen, sagte Jugendleiter Josef Zeitner. Aufgrund von Spielermangel habe es bei einigen Mannschaften Spielabsagen gegeben, die Folge seien Sportgerichtsverfahren und Strafzahlungen gewesen. Zu Beginn der neuen Spielzeit sei es sehr schwierig gewesen, genügend Betreuer für die acht Nachwuchsmannschaften zu finden. Schon im Vorfeld der Saison habe sich gezeigt, dass aufgrund der geringen Spielerzahlen an der Fortsetzung der Spielgemeinschaft mit dem TV Sontheim bei den A-, B- und C-Junioren kein Weg vorbeiführte. Besonders knapp sei der Kader bei den A-Junioren.

Ergebnisse der Neuwahlen

Abteilungsleiter: Maximilian Seitz.
Stellvertretender Abteilungsleiter: Rudolf Falb.
Schriftführer: Matthias Vogel.
Jugendleiter: Josef Zeitner.
Stellvertretende Jugendleiter: Johann Rambach, Timo Starkmann.
Beisitzer: Thomas Kotterer, Thomas Lukasch, Robert Neß, Johann Oswald, Rainer Schultheiß, Martin Tröbelsberger.