Maispiele der ELJ und KLJB

Alle zwei Jahre erfreuen sich die Maispiele großer Beliebtheit bei Teilnehmern sowie Zuschauern. Zum sechsten Mal fanden sie nun statt, jedoch zum ersten Mal aufgrund schlechten Wetters nicht im Schatten des Maibaums. 2006 wurden die Maispiele zur Feier des 100. Jahrestags der Markterhebung Erkheims wieder zum Leben erweckt und bereichern nun alle zwei Jahre das Maifest.


Die 48 Teilnehmer aus der Marktgemeinde fanden sich am 1. Mai aufgrund zweifelhaften Wetters zum „kleinen“ Wettkampf ein.

Die Jugendlichen der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) und der Evangelischen Landjugend (ELJ) freuten sich über die alljährlich teilnehmenden Mannschaften Bulldogclub, Freiwillige Feuerwehr Erkheim, Montagssportler, Musikkapelle und d´Stichla sowie über die neuen Teilnehmer Eisstockschützen, Bauwagen, S‘ Erkhoimer Theater, Käseladen, Maibaummacher und ELJ Bezirksverband.

Schon im September letzten Jahres begannen die Überlegungen und Planungen der KLJB und ELJ für die Maispiele 2016. In einem neu geschaffenen kleinen Leitungsteam verteilten sie die anliegenden Aufgaben untereinander. Im größeren Kreis mit über 30 Jugendlichen beider Gruppen wurden die Spiele gemeinsam ausgetüftelt, getestet und für den 1. Mai vorbereitet. Dabei achteten sie darauf, dass neue Spielideen dabei sind und die Spiele für alle Teilnehmer fair gestaltet werden.

Am Sonntagmorgen entschieden die Maibaummacher das traditionelle Fest im Stadel von Hans Karrer zu veranstalten, da die Wettervorhersage Regen meldete. Das Leitungsteam der KLJB und ELJ überlegte daraufhin, wie sie die Maispiele trotzdem noch in kleinem Rahmen stattfinden lassen können und entschieden sich ein Spiel im Stadel durchzuführen. Nach einer kurzen Begrüßung und Erklärung des Spiels „Schätzen“ durch Anna Karrer und Jonathan Hack konnten die Maifestbesucher in Teams ab 3 Personen ihr Talent unter Beweis stellen.

Das Spiel teilte sich in 3 Bereiche mit je 5 Gefäßen auf. Bei den ersten 5 Gefäßen mussten die Teilnehmer die Anzahl schätzen. Jedoch war dies nicht so einfach wie es auf den ersten Blick schien. Die Anzahl zu schätzen bedeutete hier nicht nur die 235 Schrauben, 258 Bonbons, 6.711 Gummis korrekt zu tippen, sondern auch bei den 54 DIN A4 Blätter, die als Konfetti vorlagen, und den 287 Meter Schnur auf der Spule richtig zu liegen. In den Glasgefäßen 6 - 10 waren die Teams gefordert das richtige Gewicht zu schätzen. Hier bereiteten die Jugendlichen 187 g Palmkätzchen, 75 g Federn, 2.059 g Pellets, 1.118 g Teelichter und 981 g Nudeln vor. Im dritten Bereich waren die Hände der Teilnehmer gefordert. Die buntbemalten Kartons dienten als Sichtschutz für insgesamt 202 CDs, 2.041 Steine, 120 Stifte, 1.254 Streichhölzer und 727 Legosteine, deren Menge nur durch Ertasten heraus zu finden war. Erstaunlicherweise waren gerade hier viele Mannschaften sehr nah an der tatsächlichen Anzahl.

Nach einer kurzen Auswertung wurde die Siegerehrung durch Felix Braun und Lea Sporer durchgeführt. Besonderen Dank für die Spenden der drei Preiskörbe hatten die Jugendlichen an die Firmen Bäckerei Schütz, Edeka, il pomodoro, Käseladen und V-Markt ausgesprochen. Sie bedankten sich auch bei den Maibaummachern unter Leitung von Mariele Pilous für die Unterstützung und immer wieder gute Zusammenarbeit.

Für die Verpflegung mit erfrischenden Getränken, leckerem Mittagessen und feinen Kuchen sorgten die Maibaummacher im vollbesetzten Stadel anlässlich ihres jährlichen Maifestes. So ergänzten sich die „kleinen“ Maispiele und das Maifest perfekt. Die ersten drei Plätze wurden mit je einem Geschenkkorb mit vielen süßen und deftigen Leckereien belohnt. Die erstplatzierte Mannschaft erhielt zudem noch eine Flasche Sekt. Hier die Gewinner der „kleinen“ Maispiele 2016:

 

1. Platz: Käseladen

2. Platz: Stichlerinnen

3. Platz: S‘ Erkhoimer Theater

4. Platz: Freiwillige Feuerwehr Erkheim: „Aktiv“

4. Platz: Maibaummacher

6. Platz: Stichler

6. Platz: ELJ Bezirksverband: „Die Ehemaligen“

8. Platz: Bauwagen

9. Platz: Musikkapelle Markt Erkheim: „Gora-FanClub 1“

10. Platz: Freiwillige Feuerwehr Erkheim: „Jugend II“

11. Platz: Musikkapelle Markt Erkheim

12. Platz: Eisstockschützen

13. Platz: Montagssportler

14. Platz: Bulldog Club: „1“

15. Platz: Bulldog Club: „2“

16. Platz: Freiwillige Feuerwehr Erkheim: „Jugend I“