Osterspaziergang des Bund Naturschutz

 

Seit mindestens 19 Jahren lädt der Bund Naturschutz jedes Jahr am Ostermontag zum Osterspaziergang ein. Dies belegt ein Auszug aus dem Programm des Vereins aus dem Jahre 1997. Auch am vergangenen Ostermontag hatten Irene Schmidt und Margarita Heidemann eine angenehme Route durch die Erkheimer Natur vorbereitet. Über 30 Personen konnten auf dem Spaziergang die Natur und Sonne genießen. Von der Wasserreserve aus ging es über Wiesen und durch schattige Wälder Richtung Kohlberg. Am Waldesrand bei Knaus wurde eine Ruhepause mit Kaffee und Kuchen eingelegt. Die vielen Kinder, die sehr fleißig mitgelaufen sind, konnten hier als Belohnung im Wald Ostereier suchen. Damit den jungen Spaziergängern auch auf dem Weg nicht langweilig wurde, hatte Marie-Luise Stiba Lupen und Tierspur-Karten mitgebracht und so konnten unter anderem Dachsspuren und Froschlaich entdeckt werden.