Pflanzaktion auf gemeindlichen Ausgleichsflächen

Der Bund Naturschutz hat unter der Leitung von Christof Wegner viele Bäume und Sträucher gepflanzt. Mit diesen Maßnahmen wurde die Gemeinde Erkheim  bei der Gestaltung von zwei Ausgleichsflächen im Haselbachtal und in Daxberg unterstützt. Die vielen Helfer/innen haben durch ihre ehrenamtliche Arbeit für die Gemeinde und letztlich für die Bauwilligen im Baugebiet "Südlich des Sportheims" nicht unerhebliche Erschließungskosten gespart.

Im Haselbachtal wurden 11 große Bäume mit Wurzelballen auf einer Strecke von ca. 200 m gepflanzt - mit großem Aufwand: vom Löcher graben bis zum Anbringen des Drahtzauns an den Pfosten. Es waren 8 Helfer/innen im Einsatz, die zusammen 33 Arbeitsstunden leisteten.

Auf der Ausgleichsfläche in Daxberg in der Nähe des Funkenfeuerplatzes sollten ca. 400 Sträucher und 11 große Bäume gepflanzt, bewässert, eingezäunt und gemulcht werden. An der Aktion, die sich vom 6. - 21.11.16 hinzog, nahmen 26 Erwachsene/Jugendliche und 8 Kinder teil. Außer dem BN waren auch der Obst- und Gartenbauverein Erkheim und neu zugezogene Asylbewerber aus Syrien beteiligt. Nötig waren 114 Arbeitsstunden. Bürgermeister Seeberger sorgte am Pflanztag für die höchst willkommene Brotzeit.