Verbesserung der Verkehrssicherheit innerorts

Vor einiger Zeit wurde in Erkheim im Bereich nördlich der Memminger Straße und westlich der Günztalstraße eine geschwindigkeitsreduzierte "30er-Zone" eingeführt. Erste Erfahrungen zeigen, dass die meisten ihre Geschwindigkeit dort inzwischen deutlich verringern. Somit hat diese Maßnahme zu einer eindeutigen Verbesserung der Sicherheit und der Lebensqualität (Reduzierung der Lärmbelastung) der Anwohner geführt.

Unserer Überzeugung nach besteht in unserer Gemeinde aber noch dringend weiterer Handlungsbedarf bezüglich der Verkehrssicherheit. So benutzen täglich viele Eltern mit ihren kleinen Kindern die innerörtlichen Wege und Straßen zum Kindergarten und die Schüler gehen oder fahren zur Schule. In der Marktstraße und der Arlesrieder Straße gibt es Einrichtungen für Senioren und pflegebedürftige Menschen.

Auch diese Mitbürger gilt es zu schützen, denn aufgrund der offenen Bauweise wird hier zum Teil mit hohen Geschwindigkeiten gefahren, es gibt keine durchgängigen Gehwege und durch parkende Fahrzeuge entstehen zudem zusätzlich viele unübersichtliche und damit gefährliche Situationen für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer.

Deshalb hat die Unabhängige Liste (UL) bei Bürgermeister Seeberger und dem Gemeinderat die Ausweisung von Marktstraße, Molkereiweg und Schulweg mit der Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 Stundenkilometer beantragt:

Da die Günztalstraße ein sehr hohes Verkehrsaufkommen aufweist und eine sichere Überquerung für Jung und Alt gefährlich ist, haben wir außerdem eine Verkehrsschau mit Vertretern des Landkreises und der Polizeiinspektion Mindelheim wegen der Schaffung geeigneter Querungshilfen (z.B. Zebrastreifen) im Bereich der Firma Fenotec und der Bäckerei Schütz beantragt. Die Sicherheit besonders der Kinder auf dem Weg zur Schule bzw. zum Kindergarten ist hier zwingend zu verbessern! Zusätzlich verschärft sich die Situation auch dadurch, dass immer weniger Schülerlotsen bereit sind, sich hier ehrenamtlich zu engagieren.

Dankbar sind wir für die Unterstützung dieser unserer Sichtweis durch den Elternberat der Grund- und Mittelschule Erkheim (Schreiben vom 02.10.2020 an Bürgermeister und Gemeinderat) und des Kindergartens.

Der Marktgemeinderat hat unsere Anregung aufgenommen und am 13.10.2020 folgende Beschlüsse zur Verkehrsberuhigung gefasst:

 

  • Geschwindigkeitsreduzierung (30 Stundenkilometer) in Marktstraße, Schulweg, Molkereiweg)
  • Verkehrsschau zur Schaffung geeigneter Querungshilfen in der Günztalstraße
  • Temporäre Geschwindigkeitsreduzierung während der Schulzeiten an der Kreisstraße MN 13 (Günztalstraße)
  • Zeitlich befristete Temporeduzierung von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Mindelheimer Straße im Bereich Kindergarten
  • Einführung einer 30er Zone rund um die Grund- und Mittelschule

 

Im nächsten Schritt findet eine Verkehrsschau mit der PI Mindelheim zur Umsetzung unserer Beschlüsse statt.