Vollversammlung der KLJB

Zur jährlichen Vollversammlung hat die Ortsgruppe Erkheim der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) am 27.02.2016 in das Gemeinschaftshaus eingeladen. Andrea Niessner begrüßte als erste Vorsitzende alle Gäste und übergab das Wort an Schriftführerin Franziska Friedl. Die Aktionen und Veranstaltungen ließ sie anhand einer anschaulichen Bilderpräsentation Revue passieren. Die KLJB Erkheim hatte die Produktion der Firma Mineralquellen Krumbach in Kisslegg und anschließend eine Saftkellerei und einen Obsthof besichtigt. Eine Bergmesse auf dem Mittagberg wurde von den Jugendlichen besucht. Beim Kuddlmuddl-Flohmarkt, den die KLJB Erkheim im Gemeinschaftshaus veranstaltete, konnte an 15 Ständen gebummelt werden. Der Erlös kam den Flüchtlingen in Erkheim zugute. Im November feierte die KLJB ihr 90-jähriges Jubiläum mit einem Jugendgottesdienst mit Diözesan-Landjugendseelsorger Gerhard Höppler. Bei Pfarrfest, Klausenmarkt und Punschausschank an Weihnachten waren die Jugendlichen ebenfalls im Einsatz. Des Weiteren fanden wöchentlich Gruppenstunden statt.

Im Anschluss an den Vortrag der vergangenen Aktionen wurde den Versammlungsbesuchern ein Ausblick auf die kommenden Termine gegeben. In den wöchentlichen Gruppenstunden wird gekocht, gespielt, gebastelt und gebacken. Außerdem stehen jährlich wiederkehrende Termine, wie die Altkleidersammlung an, und die Maispiele am 1. Mai werden bereits gemeinsam mit den Jugendlichen der Evangelischen Landjugend vorbereitet.

Neuwahlen der Vorstandschaft

Nach dem Bericht zur finanziellen Lage der Ortsgruppe standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die Vorsitzende Andrea Niessner und die Schriftführerin Franziska Friedl wurden in ihrem Amt bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Susanne Oswald gewählt. Die Kasse führt nun Anna-Lena Häring. Als Beisitzer wurde Tom Grund in die Vorstandschaft gewählt. Die neue Vorstandschaft mit viel Frauenpower ist in der Bildergalerie zu sehen (Tom Grund ist nicht auf dem Foto). Aus der Vorstandschaft ausgeschieden sind Denise Niederwieser, Stefanie Riedmüller, Johannes Riedmüller, Michael Stetter und Peter Steinhauser. Abschließend dankte Bürgermeister Seeberger der KLJB Erkheim für ihr Engagement. In diesem Zuge warb er bei den Jugendlichen, dass sie ihre Fähigkeiten, insbesondere mit moderner Technik, im Rahmen der Nachbarschaftshilfe in das Dorfleben einbringen.

Die Vollversammlung klang in gemütlicher Runde mit Kaffee, leckerem Kuchen und Muffins aus.