Weihnachtliche Klänge in der kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Weihnachtliche Klänge gab es am 9. Dezember in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Erkheim zu hören, wo das alljährliche ökumenische Adventskonzert stattfand.

Dabei präsentierten die verschiedenen Vokal- und Instrumentalensembles der Gemeinde ihr Können vor einem großen Publikum. Der Abend wurde von der Veeh-Harfen-Gruppe unter der Leitung von Elfriede Eberhard eröffnet. Nach den beiden traditionellen Stücken "Te Deum" und "Sonate Andante Grazioso" begrüßte Pfarrer Czech alle. Leon Oberbeil stimmte mit "Du, du dalkata Jagersbua" die Zuhörer auf die weihnachtliche Stimmung ein.

Ebenso überzeugen konnte die Musikkapelle Markt Erkheim unter der Leitung von Michael Werner, der voller Begeisterung "Benedictus" aus "Mass for Peace" von Karl Jenkins vortrug. Benjamin Schmid spielte an der Orgel ein wunderbar klangvolles Solo - "Morgensternglanz". Der Sängerbund Erkheim, welcher von Katharina Appel geleitet wurde, sang zwei Weihnachtslieder, nämlich das ruhig-besinnliche "Bereitet Euch, Ihr Menschen" und "Zündet die Lichter der Freude an".

Ein Höhepunkt des Konzerts war sicherlich der Auftritt des Ensembles Flöte, Trompete, Marimba und Vibraphone. Die vier Musiker brachten die Stücke "Elgar, Salut d'Amour, Op. 12" und "Jesu bleibet meine Freude" zur Geltung. Der Chor Schall u. Rauch trug die traditionellen Stücke "Jesus dein Licht" und "Macht die Tore auf" vor und begeisterte dabei mit der instrumentalen Unterstützung von Keyboard, Kontrabass und Cajon. Das Flötenensemble Flötissimo wurde von Ingeborg Wirth geleitet und präsentierte die Werke "Schlittschuhläufer" sowie "Winter Wonderland".

Zwischen den musikalischen Stücken verlasen Ferdinand Schmidt und Richard Hack zwei Gedichte zur Adventszeit. Der evang. Kirchenchor brachte die Stücke "Tröstet mein Volk" und "Carol of the Bells" zur Geltung. Bevor Pfarrerin Diegritz sich dem Dank und der Verabschiedung widmete, sang der kath. Gemeinschaftskirchenchor die Lieder "O tauet ihr Himmel" und "Advent der Christenheit".

Zum Schluss trat nochmal die Musikkapelle Markt Erkheim auf der Empore auf. Sie verleiteten das Publikum mit "Tochter Zion" zum Mitsingen in besinnliche Weihnachtsstimmung und beschlossen damit einen eindrücklichen musikalischen Abend. Die Zuhörer spendeten begeisterten Applaus für einen gelungenen Konzertabend.